Wie ist der Ablauf einer E-Learning Entwicklung

Die E-Learning Entwicklung läuft in der Regel in folgenden Schritten ab:

Briefing-Gespräch
In einem beratenden Gespräch werden grundlegende Ziele, Inhalte, Budget und das technische Umfeld (Werkzeuge, Hosting, LMS) Ihres e-Learning-Projektes festgelegt. Zusätzlich werden nach Möglichkeit schon erste relevante inhaltliche Informationen und Materialien zur Verfügung gestellt und die Kontakte zu den Fachexperten/Fachberatern (SME, Subject Matter Expert) hergestellt, die inhaltsspezifisches Wissen zur Verfügung stellen und unsere Fragen beantworten können. CI und Branding-Anforderungen werden geklärt.
Konzept
Wir erstellen ein erstes Grob-Konzept und erfassen und organisieren die Inhalte. Fehlende Inhalte werden in Zusammenarbeit mit den Fachberatern recherchiert und erstellt. Die Lerninhalte werden in kleine, von dem Lernenden leicht zu überschauende Lerneinheiten unterteilt und in eine didaktisch sinnvolle Reihenfolge gebracht.

Das Konzept wird im Anschluss mit Ihnen durchgegangen, um Ihren Wünschen von Anfang an gerecht zu werden.

Storyboad / Drehbuch

Auf Basis von dem abgenommenen Konzept, erstellen wir ein Storyboard. Die Storyboards verstehen sich als Drehbuch für die WBT-Entwicklung, anhand derer Sie das Endprodukt schon sehr gut abschätzen können. Sie bestehen aus Text, Bildern und Platzhaltern für Videos und Animationen. Interaktionen und Tests sind textlich beschrieben. Die grundlegende Navigation und das Lernprogramm-Layout werden festgelegt.

Review und Überarbeitung
Das Storyboard mit allen relevanten Informationen geht dann zu den Fachberatern zum Review zur Korrektur. Dieser Schritt ist sehr wichtig, damit die Inhalte und Darstellungen korrekt und vollständig sein. Ein gutes und detailliertes Storyboard hilft, Missverständnisse und Fehler zu vermeiden.

Ziel dieser Phase ist, am Ende ein Drehbuch/Storyboard in den Händen zu halten, dass die Inhalte korrekt und auch für die Entwickler des e-Learning verständlich ist.

Medienerstellung
Im Folgenden werden alle nötigen Materialien erstellt. Fotos und Grafiken nachbearbeitet oder neu erstellt, Videos gedreht und geschnitten und bei Bedarf die Sprechertexte erstellt.
Entwicklung des Kurses
Im Idealfall stehen nun alle Inhalte und Medien zur Verfügung und es kann mit der WBT-Programmierung begonnen werden. Wir achten auf einen schlanken und modernen Look und beachten selbstverständlich immer Ihre CI-Vorgaben und die grundlegenden Designprinzipien.
Qualitätssicherung und Tests
Der erstelle e-Learning-Kurs wird in Teilschritten bei uns und bei Ihnen – möglichst auch von der Zielgruppe – getestet, der Feinschliff vorgenommen, letzte Fehler ausgebügelt und das Programm von Ihnen abgenommen.
Veröffentlichung und Bereitstellung
Nun können wir den e-Learning-Kurs veröffentlichen und für Sie bereitstellen. Optimal ist die Einbindung in einem LMS, um die Nutzung und Fortschritte messen und protokollieren zu können – die Lernprogramme werden hierzu im SCORM Format ausgeliefert, welches von fast allen LMS unterstützt wird. Aber selbstverständlich ist auch die Standalone-Lösung im Intranet, auf Ihrer Webseite oder auch auf USB-Sticks möglich.
Support
Auch nach dem erfolgreichen Projektabschluss begleiten wir Sie bei technischen Problemen und inhaltlichen Updates.
Der oben dargestellte Ablauf stellt den üblichen Weg dar. Selbstverständlich sind auch andere Abläufe möglich, die besser zu Ihrer Unternehmensstruktur passen. So übernehmen wir auch gerne ein von einem Instructional Designer erstelltes Storyboard und kümmern uns nur um die reine Umsetzung in ansprechendes Lernprogramm.

Bei leicht überschaubaren e-Learning-Projekten kann die Entwicklung auch im Prototyping-Verfahren erfolgen, was den Entwicklungsprozess oft beschleunigt.

Ein gutes und detailliertes Storyboard hilft, Missverständnisse und Fehler zu vermeiden.